+49 (0)7476-913330

Sie sind nicht angemeldet


Noten

THE ENCHANTED CASTLE

#Blasorchester  
Bild
Hörproben
Lesen
Preis

133,90 € *

Hörproben
Lesen
Preis

133,90 € *

Noten

THE ENCHANTED CASTLE

#Blasorchester  

Bestellnummer:

22340

Komponist:

Bürki Mario

Verlag:

Frank Verlag Schweiz

Schwierigkeitsgrad:

2

Dauer:

06:00

Hörproben
Lesen
Preis

133,90 € *


Beschreibung


"Ähnlich wie der Schwellisee, Schwarzsee und Urdensee ist auch der Hauensee Schauplatz einer alten Sage, die hier vor Ort in einem hölzernen Sagenkasten nachzulesen ist. Einst ritt ein vornehmer Herr durch das Urdental und auf den Grat beim Hörnli. Nach kurzer Rast folgte er den Schrofen nach und gelangte bald zu einem kleinen See, mitten im Gestein. «Hier möchte ich ein Schloss bauen», dachte er sich. Da er ein reicher, mächtiger Mann war, konnte er seinen Wunsch bald in Erfüllung bringen. Fremde Arbeiter kamen und bauten ein stolzes Schloss mit Zinnen und Terrassen. Eines Tages holte er seine Gemahlin. Es war eine feine und stille Dame, welche man oft in weissem Kleid mit einem Hund spazieren sah. Jahre vergingen, einsam und verlassen lag das Schloss da. Der Besitzer und seine Frau waren gestorben. Da erschienen eines Tages die beiden Söhne – junge Ritter – und sie brachten Gäste mit. Wie ein Gewitter zog die übermütige Schar den Berg herab und mitten durch die Wiesen. Sie wurden zum Schrecken der ganzen Gegend. Im Ifang wohnte ein alter Bauer mit seiner Enkelin, einem schönen Mädchen mit Augen blau wie der Schwellisee. Wenn die Junker am Haus vorbeiritten, verriegelte der Bauer die Türe und riss das Mädchen vom Fenster weg. Eines Tages war ein grosses Gewitter im Anzug. «Ich muss das Vieh holen», dachte er. Damit verliess er die Hütte. Das Mädchen aber nahm einen Eimer, um am nahen Brunnen Wasser zu holen. Plötzlich wandte es sich erschreckt um, liess den Eimer fallen und versuchte zum Haus zu gelangen. Nahe am Brunnen ritten die beiden Junker vorbei. Erstaunt sahen sie das schöne Mädchen an. «Komm mit», riefen sie und sprangen von den Pferden. Der eine trat ihr in den Weg, der andere hob sie in den Sattel und fort ging es über Stock und Stein. Inzwischen kam der Bauer mit seinen Tieren. Er hörte die Hilferufe des Mädchens. Machtlos stand er da und ballte die Faust. «Wehe Euch frechen Buben. Der Blitz soll Euer Schloss vernichten, so dass kein


Youtube Videos


Damit Sie bei uns Youtube-Videos anschauen können, müssen Sie Youtube-Cookies akzeptieren. Cookie-Einstellungen öffnen

yt-preview
yt-preview
yt-preview

Bestellnummer:

22340

Komponist:

Bürki Mario

Verlag:

Frank Verlag Schweiz

Grad:

2

Dauer:

06:00

Hörproben
Lesen
Preis

133,90 € *


Beschreibung


"Ähnlich wie der Schwellisee, Schwarzsee und Urdensee ist auch der Hauensee Schauplatz einer alten Sage, die hier vor Ort in einem hölzernen Sagenkasten nachzulesen ist. Einst ritt ein vornehmer Herr durch das Urdental und auf den Grat beim Hörnli. Nach kurzer Rast folgte er den Schrofen nach und gelangte bald zu einem kleinen See, mitten im Gestein. «Hier möchte ich ein Schloss bauen», dachte er sich. Da er ein reicher, mächtiger Mann war, konnte er seinen Wunsch bald in Erfüllung bringen. Fremde Arbeiter kamen und bauten ein stolzes Schloss mit Zinnen und Terrassen. Eines Tages holte er seine Gemahlin. Es war eine feine und stille Dame, welche man oft in weissem Kleid mit einem Hund spazieren sah. Jahre vergingen, einsam und verlassen lag das Schloss da. Der Besitzer und seine Frau waren gestorben. Da erschienen eines Tages die beiden Söhne – junge Ritter – und sie brachten Gäste mit. Wie ein Gewitter zog die übermütige Schar den Berg herab und mitten durch die Wiesen. Sie wurden zum Schrecken der ganzen Gegend. Im Ifang wohnte ein alter Bauer mit seiner Enkelin, einem schönen Mädchen mit Augen blau wie der Schwellisee. Wenn die Junker am Haus vorbeiritten, verriegelte der Bauer die Türe und riss das Mädchen vom Fenster weg. Eines Tages war ein grosses Gewitter im Anzug. «Ich muss das Vieh holen», dachte er. Damit verliess er die Hütte. Das Mädchen aber nahm einen Eimer, um am nahen Brunnen Wasser zu holen. Plötzlich wandte es sich erschreckt um, liess den Eimer fallen und versuchte zum Haus zu gelangen. Nahe am Brunnen ritten die beiden Junker vorbei. Erstaunt sahen sie das schöne Mädchen an. «Komm mit», riefen sie und sprangen von den Pferden. Der eine trat ihr in den Weg, der andere hob sie in den Sattel und fort ging es über Stock und Stein. Inzwischen kam der Bauer mit seinen Tieren. Er hörte die Hilferufe des Mädchens. Machtlos stand er da und ballte die Faust. «Wehe Euch frechen Buben. Der Blitz soll Euer Schloss vernichten, so dass kein


Youtube Videos


Damit Sie bei uns Youtube-Videos anschauen können, müssen Sie Youtube-Cookies akzeptieren. Cookie-Einstellungen öffnen

yt-preview
yt-preview
yt-preview

Youtube Videos


Damit Sie bei uns Youtube-Videos anschauen können, müssen Sie Youtube-Cookies akzeptieren. Cookie-Einstellungen öffnen

yt-preview
yt-preview



Ähnliche Produkte


Bild
Freedom´s Song

James Curnow

Preis auf Anfrage
Bild
GROOVIN'

Stämpfli Matt

96,90 €
Bild
FLOW!

Bürki Mario

167,90 €
Bild
Symphony No. 5 - Return to Middle Earth

Johan de Meij

800,00 €


Gleicher Komponist


Bild
SCHREINER MARSCH

Bürki Mario

68,90 €
Bild
KATHARINA

Bürki Mario

79,90 €
Bild
THE FLOOD

Bürki Mario

167,90 €
Bild
BERNHART MATTER

Bürki Mario

261,90 €